Was für eine Nacht…

wir waren gestern Abend noch schoen essen gewesen im O‘ Paris, einem kleinen Restaurant am Rande der Altstadt. Unterwegs trafen wir Caren, unsere Violistin die versucht hatte während einer Kommidemo ein kleines Sonet zu spielen (wir erinnern uns).
Mit ihr gingen wir ins Restaurant. Was wir nicht wussten war, das dort für den Abend Livemusik angesagt war und zwar vom Feinsten. Edith Piaf lebt, kann ich nur sagen.
Nach diesem musikalischen Hochgenuss machten wir uns auf den Heimweg in Richtung Hotel. Wir kamen an einer kleinen Bar vorbei (Caren immer noch im Schlepptau) und hörten Dudelsackmusik auf Kastelanisch. Also gingen wir hin und hörten uns das mal an. Kurz darauf wurde Caren darum gebeten einfach mitzuspielen, was sie nach langem hin und her dann auch tat. Naja, es ist jetzt 1 Uhr Nachts und somit brauche ich niemandem zu sagen wie spassig dieser Abend noch wurde.

Buen Camino …

Watch the Video

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.