Erst die Arbeit dann das Vergnügen…

Bevor es in 2 Wochen auf den Camino geht, wird es noch einmal richtig anstrengend. Ich baue seit 2 Monaten an einem Laden für ein japanisches Modelabel. Übergabe, oder wie es bei uns heißt „Handover“, ist am 25.09.. Leider ist die Baustelle in Verzug geraten, so dass die kommenden Abende und Wochenenden nunmehr mit Arbeit gefüllt sein werden. Tja, man hat sich den Job ja ausgesucht.

Daraus resultierend ist an ein Training nicht zu denken, aber da ich eh die ganze Zeit über die Baustelle flitzen muss, gleicht sich das ja vielleicht wieder etwas aus.

Aber wenn der Laden denn mal fertig ist, wird es wieder ein kleines Highlight in der berliner Modewelt.

   
 
…Wenn er denn mal fertig wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.