• Sobrado dos Monxes – Arzua

    Immer später klingelt der Wecker. Nicht nur bei uns, sondern auch bei unseren Mitpilgern. Gegen 8.30 Uhr machen wir uns auf den Weg. Nicht in Richtung Arzua, sondern in Richtung der nächsten Bar zum Frühstück. Hier angekommen, treffen wir unseren Brasilianer (Name unbekannt), der uns bereits in den letzten Tagen mehrfach über den Weg lief und mit dem wir ebenfalls in mehreren Herbergen übernachtet haben. Wir gehen weiter durch zugewachsene Wälder und Strassen und erreichen schliesslich Boimorto, an dessen Platz wir eine Pause einlegen. Zoey, eine Schweitzerin, gesellt sich zu uns und auch unser Brasilianer erfreut uns mit seiner kurzen Anwesenheit. Mit Zoey gehen wir (ich) ca. 12 km zusammen…