Charlie ist zu Besuch

Charlie, ein Ire den wir 2012 auf dem Jakobsweg trafen, hatte mich vergangenen Freitag per FB Messenger angefunkt, das er in die Stadt kommt. Die Wiedersehensfreude war natürlich riesengroß. Ich meine, wenn man sich nach 3 Jahren wieder sieht ist das schon etwas Besonderes. Als dann der Senior auch noch dazukam, war die Freude perfekt.

Ich habe ihm, nachdem wir früstücken waren, noch einen Teil der Stadt gezeigt. Der Senior hat Charlie extra sein Fahrrad geliehen, so lange er in Berlin ist.

Es war richtig toll und der Zeitpunkt, 1 Woche vor unserer Abreise, hätte nicht besser sein können.

IMG_0092 IMG_0096

Erst die Arbeit dann das Vergnügen…

Bevor es in 2 Wochen auf den Camino geht, wird es noch einmal richtig anstrengend. Ich baue seit 2 Monaten an einem Laden für ein japanisches Modelabel. Übergabe, oder wie es bei uns heißt „Handover“, ist am 25.09.. Leider ist die Baustelle in Verzug geraten, so dass die kommenden Abende und Wochenenden nunmehr mit Arbeit gefüllt sein werden. Tja, man hat sich den Job ja ausgesucht.

Daraus resultierend ist an ein Training nicht zu denken, aber da ich eh die ganze Zeit über die Baustelle flitzen muss, gleicht sich das ja vielleicht wieder etwas aus.

Aber wenn der Laden denn mal fertig ist, wird es wieder ein kleines Highlight in der berliner Modewelt.

   
 
…Wenn er denn mal fertig wird 🙂

REMINDER

Also bitte jetzt noch einmal zur Erinnerung!

Der Senior und meine Wenigkeit wollen es noch einmal wissen. Also fliegen wir am 26/9 nach Bilbao und starten von dort, auf einen neuen Camino entlang der nordspanischen Küste. Da wir in den letzten 3 Jahren ja nun auch nicht jünger geworden sind, gehen wir es diesmal etwas kürzer an als bei unserer letzten Pilgerfahrt. Wir benötigen zwar noch keine Gehstöcke oder AOK Chopper, aber anders als beim letzten Mal, laufen wir fast untrainiert drauf los. Kann ja nur schiefgehen.

Natürlich werde ich auch wieder versuchen, jeden einzelnen Tag in Wort und Bild festzuhalten. Also freut Euch liebe Leser, auf neue Abenteuer, spitzfindige Kommentare und einzigartige Selfies 🙂

Man liest sich… Junior