Lebensweisheiten v. Senior

20 mal werden wir noch wach, heissssaaa dann ist`s Jacobstag. Es ist beinahe wie früher zum Weihnachtsfest.Wir freuen uns wie die Kinder darauf das es endlich losgeht und auf das was wir dort erleben dürfen. Die Spannung steigt von Tag zu Tag, ist der Rucksack nicht zu schwer / braucht man das alles etc. Wenn ich, der Senior auf meine Frau hören würde, müßte ich den Inhalt von 2 Rucksäcken mitnehmen (Na,ja ich weiß,sie meint es nur gut!!) Ist ja auch für Sie eine neue Erfahrung,
das der´Alte´ sích aus dem Staub bzw. auf die Pilgerschaft macht. Unseren Frauen danken wir hiermit schon mal im voraus dafür das sie unser Vorhaben den Camino zu gehen, gefördert und unterstützt haben. Sie sind es ja schließlich die in den kommenden 6 Wochen ihren Mann stehen müssen.(Ist nichts neues für die beiden hi,hi)
So liebe Interressenten, in der Zukunft wird sich mein Junior wieder zu Wort melden. Er ist im Umgang mit den, für mich manchmal etwas anstrengenden Medien, der
bessere Mann.
Ich hoffe ich habe euch nicht gelangweilt mit meinen Ausführungen.Wir wünschen allen Pilgern, die es schon sind und jenen die es noch werden wollen alles Gute
Der weg ist das Ziel. Buon Camino Jürgen Peregrino in spe

Es gibt uns noch… [Junior]

nicht das jemand denkt uns gibt es gar nicht mehr und das Unternehmen >The Way< (den Kinofilm haben wir uns übrigens angesehen) hat sich erledigt! Die letzten Wochen waren meinerseits nur noch mit Arbeit ausgefüllt und das sogar am Samstag und Sonntag. Da hat man halt keine Lust sich Abends hinzusetzen und noch einen Blog zu schreiben. Ursprünglich wollten wir noch im Juli irgendwo im brandenburger Land eine kleine Testrunde drehen, aber so wie es bei mir arbeitstechnisch aussieht kann ich mir das bis zum Jakobsweg wohl abschminken. Schön wenn man Arbeit hat 😀 ... Ich hoffe nur, das die körperliche Fitness dennoch ausreicht um uns über die Pyrenäen zu bringen. Ausrüstungstechnisch sind wir mittlerweile wohl mehr als nur gut aufgestellt. Eines der wichtigsten Utensilien für die Reise war ich gestern noch schnell einkaufen: Ohrstöpsel! Und damit meiner Nachtruhe auch wirklich nix mehr im Wege steht wenn ich mit 20 Anderen in einem Saal schlafen muß, sind Kopfhörer für mein Handy, welches bereits mit Musik vollgestopft wurde. Ich kann ja alles ab, dreckige Klos, Bettwanzen, schlechtes Essen...aber wenn ich nicht schlafen kann weil einer schnarcht, dann werde ich auf Dauer zum Hulk! Also dann, Gute Nacht und Buen Camino!

Reborn…[Junior]

nach kurzer aber schmerzhaft-lustiger Erfahrung beim Orthopäden, scheint mein Rücken jetzt wieder eingerenkt zu sein (Puh, hat das geknackt)! Jedenfalls geht es jetzt besser, so das dem Weg nichts mehr im Wege stehen sollte (man beachte das Wortspiel) 🙂