Villar de Mazarife – Astorga

Nach einer erstaunlich guten Nacht im Freien, starteten wir heute mit unseren neuen Pilgerbekannten des letzten Abends in den bereits begonnenen Tag. Nachdem wir die längste Brücke des Caminos in Hospital de Orbiega überquert hatten, benötigten wir ersteinmal eine Pause in Villares de Orbiega, rund 15 km von unserem Zielort entfernt. Zeit und Entfernung sind mittlerweile Relativ geworden. Wir haben heute beim Pilgern geschlagene 5 min. gebraucht um festzustellen welchen Wochentag wir eigentlich haben (Donnerstag!).

image

image

image

image

image

Gegen 18 Uhr kamen wir in Astorga an. Nachdem wir uns haeuslich eingerichtet hatten und mal wieder unsere stinkende Wäsche versucht haben etwas zu desinfizieren, wollten wir noch schnell etwas essen und uns die Stadt ansehen. Leider haben uns da die spanischen Sitten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das Pilgermenue gab es erst ab halb acht und gewartet haben wir auf den Frass geschlagene 2 1/2 Stunden. Noe, war toll… 🙁
Kein Wunder das die Wirtschaft in diesem Land am Boden ist.
Wenigstens sind uns unsere alten Bekannten über den Weg gelaufen, Begona, Silvio und Camelino. Ein kleines Highlight an diesem Abend.

Buen Camino …

image

image

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.