• Grenzübertritt Galicien

    Ich habe letzte Nacht gerade einmal 1,5 Stunden geschlafen. Warum? Das kann an mehreren Faktoren gelegen haben. Zuerst waren zwei spanische Pilger der Meinung, die Weltmeisterschaft im Lauterschnarchen in unserem Zimmer auszufechten. Zweitens lagen 12 Kerle in einem ca. 40 qm grossen Raum und dünsteten vor sich hin. Die dadurch entstehenden widerlich süßlichen Gerüche haben dann noch ihr übriges getan. Grund genug sehr früh aufzustehen und die Flucht zu ergreifen. In einem Restaurant, rund 500 m von der Herberge entfernt, bekam ich meinen Kaffee und das allseits beliebte, es hängt mir aus den Ohren, Tostada e Marmelada. Natürlich Aprikosengeschmack… was sonst! Ist ja nicht so, das es auch noch Kirsche,…