Santiago de Compostela (Senior’s B-Day)

Heute haben wir die Sache mal ganz ruhig angehen lassen, ohne Stress und ohne grosses Ein- Auspacken der Rucksaecke, Schlafsaecke und aller anderen Säcke. Nach kurzem Frühstück in unserem Shoppingcenter, zottelten wir los, des Seniors Compostela abzuholen. Leider machte uns der Regen einen Strich durch die Rechnung, sodass wir auf eine Alternative ausweichen mussten.

image

Wir waren also beim Friseur 😀
Im Anschluss noch zwei Regenschirme gekauft und ab ging es Richtung Pilgerbuero.

image

image

image

Santiago ist ja wirklich eine nette kleine Stadt, die man sich mal ruhig antun kann. Die Kathedrale ist zwar jetzt nicht unbedingt der Oberkracher, aber da es das Ziel der Pilgerbewegung ist, natürlich ebenfalls sehenswert.
Da wir heute noch mit dem Senior den Geburtstag feiern wollen, waren wir noch eine Kleinigkeit futtern. Tostas Parillada de Verduras! Hatten wir gewusst, das es vegetarisch ist, haetten wir etwas anderes genommen…

image

mmh lecker..!

Ne, so schlimm war es nicht. War eigentlich sogar ganz lecker (wo war der McDonalds nochmal?).

Heute Abend treffen wir uns mit ein paar Pilgerfreunden aus Virginia zum Essen. Darauf freuen wir uns schon sehr, da wir sie das letzte mal in Logrono gesehen haben. I und Kai aus Japan (mein Fanclub) sind uns heute auch schon über den Weg gelaufen. Das war auch ein Highlight. Hierbei kann man übrigens von einem Zeichen sprechen, da die Beiden in dem Moment vorbeigehen, als ich zum Rauchen vor die Tuere des Friseur gegangen bin. Nu sacht mal was!

Buen Camino ….
image

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.